Klima


Ein Debattenblog der iL & Friends

Was haben Klimagerechtigkeit und Feminismus miteinander zu tun?

Warum die Kämpfe für Klimagerechtigkeit auch eng mit feministischen Kämpfen verwoben sind und sein müssen? Steht im folgenden Beitrag der Nürnberger Ortsgruppe von Fridays for Future, den wir freundlicherweise hier zweitveröffentlichen dürfen.

Bewegung Organisierung Klima Feminismus

Was haben Klimagerechtigkeit und Feminismus miteinander zu tun?


Klimagerechtigkeit wird nicht in den Parlamenten gemacht

Warum Camp-Klos putzen mehr verändern kann als Wahlkampf

Die Grünen? Oder die Linke? Oder vielleicht doch eine der neuen Klimalisten? Viele Klimaaktivist*innen spielen aktuell mit dem Gedanken, sich einer Partei anzuschließen. Keine gute Idee, argumentieren Indigo und Jojo mit Verweis auf die Hilflosigkeit staatlicher Poltik im Angesicht der Klimakrise. Stattdessen plädieren sie für grundlegende gesellschaftliche Veränderung von unten, ausprobiert in und angestoßen durch die widerständige Praxis außerparlamentarischer Bewegungen.

Bewegung Klima Transformation Reformismus

Klimagerechtigkeit wird nicht in den Parlamenten gemacht

Warum Camp-Klos putzen mehr verändern kann als Wahlkampf


Ein Danni kommt selten allein

Für eine neue Anti-Autobahn-Bewegung

Es hat alles nichts genützt: Trotz kreativem und entschlossenem Protest und einer breiten Mobilisierung konnte die Rodung des Dannenröder Waldes in Hessen nicht verhindert werden. Alles umsonst also? Überhaupt nicht, argumentiert eine Genossin aus unserer Klima-AG – und beschreibt drei wichtige Lehren, die sich aus dem Kampf um den Danni für die Klimagerechtigkeitsbewegung und darüber hinaus ziehen lassen.

Bewegung Klima Mobilität

Ein Danni kommt selten allein

Für eine neue Anti-Autobahn-Bewegung


Kommunismus fällt nicht vom Himmel – und wächst auch nicht auf Bäumen

Was können wir tun gegen den Klimakatastrophenkapitalismus? Nicht viel, solange wir nur radikalen Antikapitalismus und die Idee des Kommunismus beschwören, argumentieren Genoss*innen aus der Klimagerechtigkeitsbewegung im folgenden Beitrag. Sie plädieren für eine radikale, aber anschlussfähige und massenorientierte Klimapolitik von links – und ein Engagement im Handgemenge konkreter Klimakämpfe wie aktuell im Dannenröder Wald.

Bewegung Klima Strategie

Kommunismus fällt nicht vom Himmel – und wächst auch nicht auf Bäumen


Klimakatastrophenkapitalismus

Warum uns die sozial-ökologische Transformation nicht retten wird

Was tun im Angesicht von Klimawandel und kapitalistischer Dauerkrise? Ein in linken Kreisen zuletzt – auch hier auf dem Blog – vieldiskutierter strategischer Ansatz ist die sozial-ökologische Transformation. Keine gute Idee, meinen die Genoss*innen der IL Münster und plädieren für das Festhalten an einer antikapitalistischen Perspektive und der Idee des Kommunismus.

Klima Neoliberalismus Transformation Reformismus

Klimakatastrophenkapitalismus

Warum uns die sozial-ökologische Transformation nicht retten wird


Tesla: Es gibt keinen »grünen« Kapitalismus!

Die Macht der fossilen Automobilindustrie als Rückgrat des deutschen Exportkapitalismus ist noch längst nicht gebrochen. Die Berliner Klima-AG argumentiert, dass es trotzdem strategisch richtig ist, jetzt mit Tesla die Illusion einer ökologischen Verkehrswende durch elektrisch angetriebene PKW und damit den »grünen« Kapitalismus anzugreifen.

Klima Arbeit Energie

Tesla: Es gibt keinen »grünen« Kapitalismus!


Mit Sebastian Kurz in die Klima-Apartheid

Erst der Ibiza-Skandal und das Ende der ÖVP-FPÖ-Regierung, dann ein neues, türkis-grünes Regierungsbündnis, das als Modell für Deutschland gehandelt wird – die österreichische Innenpolitik hat in den letzten Monate international für Aufsehen gesorgt. Martin Konecny stellt das Regierungsprojekt von ÖVP und Grünen vor und zeigt auf, dass darin die Umrisse einer neuen Form der Klima-Apartheid sichtbar werden.

Klima Migration Österreich Neoliberalismus

Mit Sebastian Kurz in die Klima-Apartheid


Extinction Rebellion (XR)

Eine solidarische Kritik der Interventionistischen Linken

XR wird in der Klimabewegung derzeit heiß diskutiert. Aus der radikalen Linken kommt viel Kritik, teils auch pauschale Ablehnung. Wir als iL freuen uns über den Mobilisierungserfolg der Rebellionswoche und arbeiten mit XR zusammen. Dennoch sehen auch wir manches kritisch. Unsere Einwände haben wir nun in Form eines offenen Briefes an XR etwas ausführlicher begründet. Wir hoffen auf eine spannende Debatte.

Bewegung Klima Organisierung Solidarität

Extinction Rebellion (XR)

Eine solidarische Kritik der Interventionistischen Linken


Klimakrise und weiße Anzüge in Venedig

Vor 20 Jahren waren die Tute Bianche überall in Munde. Nun sind sie zurück. Wie die weißen Anzüge in Zeiten der Klimagerechtigkeitsbewegung zurück nach Italien kommen und sich neue Aktionsformen entwickeln, zeigte sich auf dem ersten Klimacamp in Venedig. Bei Störaktionen mit Motorbooten gegen Kreuzfahrtschiffe und der Frage, warum es mehr Aktionen wie #WeWantTheRedCarpet braucht, waren einige unserer klimabewegten Genoss*innen dabei.

Internationalismus Bewegung Klima

Klimakrise und weiße Anzüge in Venedig


Die Zeichen stehen auf Sturm und unsere Hoffnung lebt

Es sind stürmische Zeiten, finden K2 aus Köln. Genau die richtige also, um inmitten der Klimakrise eine linke Offensive zu starten: Von Ende Gelände zum Globalen Klimastreik. Denn die Klimathematik ist nicht nur die Gretchenfrage, sondern auch die verbindende Klammer unserer Zeit.

Klima Krise(n) Ereignis

Die Zeichen stehen auf Sturm und unsere Hoffnung lebt