Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

Gebt den Impfstoff frei!

Ein Jahr nach Ausrufung der Corona-Pandemie ist die von einem Genossen prognostizierte Auseinandersetzung um den Impfstoff in vollem Gang. Die Corona-AG der IL kritisiert mit einem zweiten dezentralen Aktionstag die Blockadepolitk der reichen Industrienationen und fordert eine Freigabe der Impfstoffpatente.

Organisierung Corona Neoliberalismus Solidarität Globalisierung

Gebt den Impfstoff frei!


Dimitri Koufontinas im Hungerstreik

Dimitris Koufontinas, seit 2002 wegen Mitgliedschaft in der »Revolutionären Organisation 17. November« (OR17N) in Griechenland im Gefängnis und verurteilt zu 11 x lebenslänglich plus 25 Jahren, befindet sich seit 8. Januar im Hungerstreik. Die letzten Tage hat sich sein Gesundheitszustand massiv verschlechtert. Wir dokumentieren hier Dimitris Erklärung zum Beginn seines Hungerstreiks sowie einen internationalen Aufruf zu Solidarität.

Solidarität (Anti-)Repression Militanz

Dimitri Koufontinas im Hungerstreik


Global und solidarisch im Kampf gegen die Pandemie?

ZeroCovid und das Fehlen einer eigenständigen linksradikalen Position

Die AG Krieg & Frieden aus Berlin diskutiert kritisch das Verhältnis der radikalen Linken zum ZeroCovid Aufruf und plädiert für eine eigenständige Position, die eine solidarische Praxis von unten zentral stellt und von Erfahrungen anderer Kämpfe lernen kann.

Solidarität Strategie Corona

Global und solidarisch im Kampf gegen die Pandemie?

ZeroCovid und das Fehlen einer eigenständigen linksradikalen Position


Geld oder Leben: Wie Patente den Kampf gegen die Pandemie bremsen

Schon im Sommer letzten Jahres hat ein Genosse hier auf dem Debattenblog einen »Kampf um den Impstoff« vorausgesagt. Diese Einschätzung hat sich mittlerweile bewahrheitet. Höchste Zeit also, aus einer internationalistischen Perspektive den Kampf für die Freigabe der Impfstoff-Patente und die grundlegende Vergesellschaftung des Gesundheitssektors aufzunehmen, argumentiert Genosse Lukas im folgenden Beitrag.

Internationalismus Corona Solidarität Gesundheit

Geld oder Leben: Wie Patente den Kampf gegen die Pandemie bremsen


Nach unten aufs Hochhaus treten

Ein Lehrstück über Göttingens Stadtpolitik, Corona-Maßnahmen und die Handlungsmöglichkeiten der radikalen Linken

Im Göttinger Hochhauskomplex in der Groner Landstraße zeigte die Stadt Göttingen im Juni 2020 wie menschenverachtend ihre ›Ordnungsmaßnahmen‹ aussehen können. Die Genoss*innen der BL Göttingen nehmen das zum Anlass, um über die Handlungs- und Sprechfähigkeit und die Rolle der radikalen Linken in sozialen Auseinandersetzungen zu reflektieren.

Solidarität (Anti-)Rassismus Recht auf Stadt

Nach unten aufs Hochhaus treten

Ein Lehrstück über Göttingens Stadtpolitik, Corona-Maßnahmen und die Handlungsmöglichkeiten der radikalen Linken


Ziviler Ungehorsam und Polizeigewalt

Reflexionen zu den Folgen von Polizeigewalt in Aktionen des zivilen Ungehorsams

Der folgende Text entstand in Reaktion auf die Verletzung eines Heidelberger Genossen durch Polizist*innen bei den Protesten gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg und die damit (für ihn) verbundenen Folgen. Sein nahes politisches Umfeld teilt hier seine Reflexionen und möchte dazu anregen, gemeinsam Strukturen für einen solidarischen Umgang mit körperlichen Verletzungen aufzubauen. In diesem Artikel wird Polizeigewalt geschildert.

Solidarität Ereignis (Anti-)Repression Polizeigewalt

Ziviler Ungehorsam und Polizeigewalt

Reflexionen zu den Folgen von Polizeigewalt in Aktionen des zivilen Ungehorsams


8. Mai – Migrantifa heißt Kämpfe zusammenführen!

Für die Entnazifizierung und Kanakisierung der Gesellschaft

Heute, am 8. Mai, fordert auch das Tribunal »NSU-Komplex auflösen« gemeinsam mit vielen anderen Initiativen und Menschen die Fortsetzung der Entnazifizierung Deutschlands. Wir dokumentieren im Folgenden eine Rede des Tribunals, die heute bei Aktionen und Kundgebungen in mehreren Städten gehalten wurde.

(Anti-)Faschismus Solidarität Migrantifa

8. Mai – Migrantifa heißt Kämpfe zusammenführen!

Für die Entnazifizierung und Kanakisierung der Gesellschaft


Alle sprechen von Solidarität. Sprechen wir von Solidarität für alle!

Eine rasante Etablierung von Solidarität auf der einen, autoritäre restriktive Maßnahmen und die Verhärtung von Ausschlussmechanismen auf der anderen Seite. Die (radikale) Linke sollte bei dieser Gratwanderung den Feind nicht aus dem Blick verlieren, sagt unser Genosse Christoph aus Hamburg und schärft den Blick für die Lehren dieser Krise.

Solidarität Klasse Krise(n)

Alle sprechen von Solidarität. Sprechen wir von Solidarität für alle!


Sorgearbeit ist Arbeit!

Eigentlich ganz cool, wegen Corona nicht mehr in die Arbeit zu müssen und stattdessen gemütlich Homeoffice machen zu können, oder? Sicher nicht, argumentieren die Genoss*innen der IL Rostock. Denn wenn Lohn- und Reproduktionsarbeit individualisiert zu Hause stattfinden, tragen die Last wiedermal vor allem Frauen*. Höchste Zeit also, gemeinsam über eine andere gesellschaftliche Organisierung von Sorgearbeit zu nachzudenken!

Solidarität Arbeit Feminismus Care

Sorgearbeit ist Arbeit!


Endzeitstimmung (auch) in Griechenland

Nationalistische Tendenzen, Geflüchtete und Corona

In Griechenland trifft die »Corona-Krise« auf eine nationalistisch aufgeheizte Stimmung und die unhaltbaren Zustände in den Lagern für zehntausende Geflüchtete. Kein besonders hoffnungsvolles Szenario – umso wichtiger ist die solidarische Unterstützung auch aus Deutschland, argumentiert Achim aus Athen.

Internationalismus Migration Solidarität Krise(n)

Endzeitstimmung (auch) in Griechenland

Nationalistische Tendenzen, Geflüchtete und Corona