Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

Klimakatastrophenkapitalismus

Warum uns die sozial-ökologische Transformation nicht retten wird

Was tun im Angesicht von Klimawandel und kapitalistischer Dauerkrise? Ein in linken Kreisen zuletzt – auch hier auf dem Blog – vieldiskutierter strategischer Ansatz ist die sozial-ökologische Transformation. Keine gute Idee, meinen die Genoss*innen der IL Münster und plädieren für das Festhalten an einer antikapitalistischen Perspektive und der Idee des Kommunismus.

Klima Neoliberalismus Transformation Reformismus

Klimakatastrophenkapitalismus

Warum uns die sozial-ökologische Transformation nicht retten wird


Was ist #systemrelevant? Ein Grüner Corona-Pakt als Antwort auf die Krise

Was tun in der Coronakrise? Die Klima AG der IL Berlin schlägt vor, ein System Change-Programm unter dem Label »Grüner Corona-Pakt« als Schritt raus aus der Gesundheits- und Wirtschaftskrise und hinein in eine sozial-ökologische Transformation zu diskutieren.

Klima Krise(n) Corona

Was ist #systemrelevant? Ein Grüner Corona-Pakt als Antwort auf die Krise


Tesla: Es gibt keinen »grünen« Kapitalismus!

Die Macht der fossilen Automobilindustrie als Rückgrat des deutschen Exportkapitalismus ist noch längst nicht gebrochen. Die Berliner Klima-AG argumentiert, dass es trotzdem strategisch richtig ist, jetzt mit Tesla die Illusion einer ökologischen Verkehrswende durch elektrisch angetriebene PKW und damit den »grünen« Kapitalismus anzugreifen.

Klima Arbeit Energie

Tesla: Es gibt keinen »grünen« Kapitalismus!


Mit Sebastian Kurz in die Klima-Apartheid

Erst der Ibiza-Skandal und das Ende der ÖVP-FPÖ-Regierung, dann ein neues, türkis-grünes Regierungsbündnis, das als Modell für Deutschland gehandelt wird – die österreichische Innenpolitik hat in den letzten Monate international für Aufsehen gesorgt. Martin Konecny stellt das Regierungsprojekt von ÖVP und Grünen vor und zeigt auf, dass darin die Umrisse einer neuen Form der Klima-Apartheid sichtbar werden.

Klima Migration Österreich Neoliberalismus

Mit Sebastian Kurz in die Klima-Apartheid


Extinction Rebellion (XR)

Eine solidarische Kritik der Interventionistischen Linken

XR wird in der Klimabewegung derzeit heiß diskutiert. Aus der radikalen Linken kommt viel Kritik, teils auch pauschale Ablehnung. Wir als iL freuen uns über den Mobilisierungserfolg der Rebellionswoche und arbeiten mit XR zusammen. Dennoch sehen auch wir manches kritisch. Unsere Einwände haben wir nun in Form eines offenen Briefes an XR etwas ausführlicher begründet. Wir hoffen auf eine spannende Debatte.

Bewegung Klima Organisierung Solidarität

Extinction Rebellion (XR)

Eine solidarische Kritik der Interventionistischen Linken


Klimakrise und weiße Anzüge in Venedig

Vor 20 Jahren waren die Tute Bianche überall in Munde. Nun sind sie zurück. Wie die weißen Anzüge in Zeiten der Klimagerechtigkeitsbewegung zurück nach Italien kommen und sich neue Aktionsformen entwickeln, zeigte sich auf dem ersten Klimacamp in Venedig. Bei Störaktionen mit Motorbooten gegen Kreuzfahrtschiffe und der Frage, warum es mehr Aktionen wie #WeWantTheRedCarpet braucht, waren einige unserer klimabewegten Genoss*innen dabei.

Internationalismus Bewegung Klima

Klimakrise und weiße Anzüge in Venedig


Die Zeichen stehen auf Sturm und unsere Hoffnung lebt

Es sind stürmische Zeiten, finden K2 aus Köln. Genau die richtige also, um inmitten der Klimakrise eine linke Offensive zu starten: Von Ende Gelände zum Globalen Klimastreik. Denn die Klimathematik ist nicht nur die Gretchenfrage, sondern auch die verbindende Klammer unserer Zeit.

Klima Krise(n) Ereignis

Die Zeichen stehen auf Sturm und unsere Hoffnung lebt


Mit der Klimakatastrophe kommt der Krieg

Die kapitalistische Herrschaft führt zur Zerstörung unseres Planeten, sagen die Autor*innen dieses Debattenbeitrags. Unsere Antwort müsse die Grundlagen dieser Herrschaft angreifen. Wenn die Krise offensichtlicher wird, hätten wir aber auch die Chance praktisch internationale Solidarität zu üben.

Internationalismus Krieg und Frieden Klima

Mit der Klimakatastrophe kommt der Krieg


Aus der Grube in die Städte.

Aktionsformen in der Klimabewegung gestern, heute und morgen.

Im April 2012 wurde der Hambacher Forst zum ersten Mal besetzt. Eine*r der ersten Besetzer*innen soll sich damals mit einem Megafon auf eine Plattform in den Bäumen geschwungen und den 300 Versammelten beim Fest »Wald statt Kohle« zugerufen haben: »Das Rheinland ist das neue Wendland!«. Ein Plädoyer dafür, den erfolgreichen Widerstand vermehrt auch in die Innenstädte zu tragen.

Bewegung Klima Organisierung

Aus der Grube in die Städte.

Aktionsformen in der Klimabewegung gestern, heute und morgen.


Mit Klima in die Offensive a.k.a Last chance for communism

Warum es gerade jetzt einen Global Strike braucht und welche Potentiale in ihm liegen, erklärt die Klima-AG der Interventionistischen Linken.

Bewegung Klima Sozialismus Utopien

Mit Klima in die Offensive a.k.a Last chance for communism