Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

Sri Lanka und der verschleiernde Blick des Westens

Trotz aller Begeisterung für die jüngsten Massenproteste: Die gesellschaftliche Situation in Sri Lanka und vor allem die Lebensbedingungen der Minderheiten sind für den Großteil der deutschsprachigen Linken ein blinder Fleck. Sowmya Maheswaran ordnet die aktuelle Protestbewegung kritisch ein, erklärt den globalen, neokolonialen Kontext und plädiert für mehr Selbstkritik innerhalb der Linken.

Internationalismus soziale Kämpfe Sri Lanka (Post-)Kolonialismus

Sri Lanka und der verschleiernde Blick des Westens


Die IL ist zu weiß, oder nicht?

Über uns, eure antirassistische Befreiung und warum wir statt Diversität Kanakisierung brauchen.

Der folgende Text basiert auf den Diskussionen vom letzten BPoCKanax-Wochenende der IL. Die Auseinandersetzungen, die uns dabei beschäftigen, führen wir konkret in und mit der IL. Sie sind aber Ausdruck von Herausforderungen, die insgesamt in der Linken bestehen.

(Anti-)Rassismus Solidarität Organisierung

Die IL ist zu weiß, oder nicht?

Über uns, eure antirassistische Befreiung und warum wir statt Diversität Kanakisierung brauchen.


Den Endgegner enteignen

Zum bundesweiten Bewegungsaufbau gegen Vonovia & Co.

Der Einfluss großer Wohnungskonzerne am deutschen Wohnungsmarkt nimmt weiter zu. Für Mieter*innen und unsere Städte insgesamt heißt das nichts Gutes. Umso wichtiger, dass auch die Mietenbewegung ihre Kräfte bündelt und die bundesweite Organisierung gegen Vonovia & Co. vorantreibt, argumentieren Anna und Felix aus der überregionalen Recht auf Stadt-AG der IL in ihrem Artikel. Im Rückblick auf die Enteignungskonferenz von »Deutsche Wohne & Co. enteignen« in Berlin zeichnen sie strategische Diskussionen nach und informieren über nächste Schritte.

Bewegung soziale Kämpfe Recht auf Stadt Organisierung

Den Endgegner enteignen

Zum bundesweiten Bewegungsaufbau gegen Vonovia & Co.


Keine Militanz ist auch keine Lösung

Ein Debattenbeitrag zur Klimagerechtigkeitsbewegung

Wie weiter in der Klimagerechtigkeitsbewegung, wenn die bisherigen Aktionsformen an offensichtliche Grenzen stoßen? Während in der Presse vor einer »grünen RAF« schwadroniert wird, diskutiert die Bewegung selbst sehr viel konkreter und zielorientierter – zum Beispiel im Folgenden Beitrag einiger anonymer Militanter.

Bewegung Klima Militanz

Keine Militanz ist auch keine Lösung

Ein Debattenbeitrag zur Klimagerechtigkeitsbewegung


Patriarchale Gewalt als geteilte Erfahrung?

Über die Politisierung von Femi(ni)ziden und den Aufbau feministischer Allianzen

Mit dem Ziel keinen Femi(ni)zid mehr unbeantwortet zu lassen, begann die feministische Bewegung »Claim the Space« in Wien ihre Politisierungsarbeit. Seit zwei Jahren treffen sie sich nach jedem Femi(ni)zid am ehemaligen Karlsplatz zu einer Kundgebung oder Demonstration. Für das Interview sprachen wir mit Frana von der AG Feministischer Streik.

Bewegung Feminismus sexualisierte Gewalt

Patriarchale Gewalt als geteilte Erfahrung?

Über die Politisierung von Femi(ni)ziden und den Aufbau feministischer Allianzen


Männlichkeit, Patriarchat & Krieg

Krieg ist patriarchal, jener in der Ukraine und die andernorts. Krieg funktioniert entlang klarer geschlechtlicher Rollenbilder und die mediale Berichterstattung tut ihr Bestes, alles fern des kämpfenden Mannes* und der flüchtenden FLINTA*-Personen unsichtbar zu machen. Und Das folgende »Kommuniqué No. 3« wurde nach anregenden Gesprächen unter Genoss*innen aus dem Rheinmetall-Entwaffnen-Bündnis verfasst.

Krieg und Frieden Ukraine Feminismus

Männlichkeit, Patriarchat & Krieg


Der Sieg der New Yorker Amazon-Arbeiter*innen

Wie Arbeitskämpfe gewonnen werden können

»Danke an Jeff Bezos - während er ins All geflogen ist, haben wir hier eine Gewerkschaft organisiert“. Mit diesen Worten feierte Organizer Chris Smalls die erste Gründung einer Amazon-Gewerkschaft in den USA. Welche Methoden der Basisorganisierung stehen hinter diesem sensationellen Erfolg der Amazon-Arbeiter*innen? Das beleuchten Luis Feliz Leon und Justine Medina.

soziale Kämpfe Arbeit Strategie

Der Sieg der New Yorker Amazon-Arbeiter*innen

Wie Arbeitskämpfe gewonnen werden können


Was geht eigentlich ab in Russland?

Von russischen Führungszirkeln und brennenden Rekrutierungsbüros

Enteignet die russische Oligarchie!? Ja, sagt Dietmar in diesem Artikel, in dem er uns an seinen Beobachtungen und Analysen der Situation in Russland seit Beginn des Angriffskrieges gegen die Ukraine teilhaben lässt.

Internationalismus Krieg und Frieden Klasse Geschichte

Was geht eigentlich ab in Russland?

Von russischen Führungszirkeln und brennenden Rekrutierungsbüros


Existieren verboten

Der Kampf um Menschenrechte in Polen zwischen LGBT-freien Zonen und Abtreibungsverbot

Die sogenannten LGBT-freien Zonen sind mittlerweile in Polen zur Wirklichkeit geworden. Tausende von queeren Menschen­ wohnen in Städten und Gemeinden, wo ihre bloße Existenz sie in Gefahr bringt. Dem zugrunde liegt ein ideologischer Machtkampf um »erwünschtes« Leben, den Politik und Kirche zu gewinnen scheinen, argumentiert Magdo in diesem Debattenbeitrag.

Subjektivität Patriarchat Queerfeminismus

Existieren verboten

Der Kampf um Menschenrechte in Polen zwischen LGBT-freien Zonen und Abtreibungsverbot


Von Bildsprache, Diskursintervention und antifaschistischen Klimakämpfen

Bereits im Sommer 2021 hat Ende Gelände mit zwei parallelen Aktionswochenenden in Hamburg und Brunsbüttel erstmals die Energiequelle Gas als Klimakiller in den Fokus gerückt. Zudem sollten koloniale Dimensionen sichtbarer als je zuvor gemacht werden. Dieser Bericht blickt unter anderem zurück auf geglückte Störungen, ausbaufähige Realpolitik und die Rolle der Bildsprache.

Bewegung Klima (Anti-)Rassismus

Von Bildsprache, Diskursintervention und antifaschistischen Klimakämpfen