Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

Ein Danni kommt selten allein

Für eine neue Anti-Autobahn-Bewegung

Es hat alles nichts genützt: Trotz kreativem und entschlossenem Protest und einer breiten Mobilisierung konnte die Rodung des Dannenröder Waldes in Hessen nicht verhindert werden. Alles umsonst also? Überhaupt nicht, argumentiert eine Genossin aus unserer Klima-AG – und beschreibt drei wichtige Lehren, die sich aus dem Kampf um den Danni für die Klimagerechtigkeitsbewegung und darüber hinaus ziehen lassen.

Bewegung Klima Mobilität

Ein Danni kommt selten allein

Für eine neue Anti-Autobahn-Bewegung


»Wir kämpfen gegen das gleiche Patriarchat!«

Ein Interview mit Dziewuchy Berlin

Die Proteste gegen die Verschärfung des Abtreibungsrechts in Polen in diesem Jahr brachten so viele Menschen wie seit 30 Jahren nicht auf die Straße. Wogegen sich die Kämpfe richten, wie die Organisierung funktioniert hat und welche transnationalen Vernetzungen daraus hervorgegangen sind, davon erzählt die Aktivistin Hanna hier in einem Interview.

Internationalismus Bewegung Organisierung

»Wir kämpfen gegen das gleiche Patriarchat!«

Ein Interview mit Dziewuchy Berlin


Kommunismus fällt nicht vom Himmel – und wächst auch nicht auf Bäumen

Was können wir tun gegen den Klimakatastrophenkapitalismus? Nicht viel, solange wir nur radikalen Antikapitalismus und die Idee des Kommunismus beschwören, argumentieren Genoss*innen aus der Klimagerechtigkeitsbewegung im folgenden Beitrag. Sie plädieren für eine radikale, aber anschlussfähige und massenorientierte Klimapolitik von links – und ein Engagement im Handgemenge konkreter Klimakämpfe wie aktuell im Dannenröder Wald.

Bewegung Klima Strategie

Kommunismus fällt nicht vom Himmel – und wächst auch nicht auf Bäumen


Die Liebig34 verteidigen! Denn es geht nicht um die Liebig34

Ein Aufruf an uns alle

Am Freitag soll in Berlin das anarcha-queer-feministische Hausprojekt Liebig34 geräumt werden. Weil es dabei um mehr geht als ein einzelnes Haus, dokumentieren wir hier den Aufruf der Interventionistischen Linken Berlin – als Einladung, um gemeinsam über die Bedeutung subkultureller, widerständiger Räume in der Stadt der Reichen ins Gespräch zu kommen.

Bewegung Feminismus Recht auf Stadt

Die Liebig34 verteidigen! Denn es geht nicht um die Liebig34

Ein Aufruf an uns alle


Wir schulden euch nichts, ihr schuldet uns alles!

Warum Enteignen jetzt erst recht die halbe Miete ist.

Unter dem Motto »Shut down Mietenwahnsinn – Sicheres Zuhause für Alle!« ruft das »Aktionsbündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn« für den 20. Juni 2020 zu einem bundesweiten Aktionstag auf, um gegen die Verschärfung der Mieten- und Wohnungskrise in der Coronakrise zu protestieren. Anlass für unsere überregionale Recht auf Stadt-AG, sich Gedanken zum aktuellen Stand der Mieter*innen- und Recht auf Stadt-Bewegung zu machen und einige Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten zu benennen.

Bewegung soziale Kämpfe Recht auf Stadt

Wir schulden euch nichts, ihr schuldet uns alles!

Warum Enteignen jetzt erst recht die halbe Miete ist.


Die neuen Aufstände und das ideologische Gesicht der Islamischen Republik

Die Wichtigkeit der Aufstände im Iran für die Linke in der Welt

Wenn sich die internationale Linke nicht in die Auseinandersetzungen im Iran einmischt, ist auch hier die Übernahme durch rechte Kräfte vorprogrammiert, sagt Mina Khani. Sie gibt uns hier einen Überblick über die jüngsten Entwicklungen.

Internationalismus Bewegung Revolution

Die neuen Aufstände und das ideologische Gesicht der Islamischen Republik

Die Wichtigkeit der Aufstände im Iran für die Linke in der Welt


Revolutionäre Realpolitik in Chile

Wer sagt, dass es keine Revolution mehr gibt?

»In Chile sehen wir in Aktion die Parolen und Praktiken des feministischen Streiks im Entwurf der Massen als einem plurinationalen Generalstreik.« Die argentinische Aktivistin Verónica Gago gibt Einblick in die aktuellen Auseinandersetzungen in Chile und benennt feministische Politik als alltägliche Revolution.

Internationalismus Bewegung Transformation Feminismus Revolution

Revolutionäre Realpolitik in Chile

Wer sagt, dass es keine Revolution mehr gibt?


Extinction Rebellion (XR)

Eine solidarische Kritik der Interventionistischen Linken

XR wird in der Klimabewegung derzeit heiß diskutiert. Aus der radikalen Linken kommt viel Kritik, teils auch pauschale Ablehnung. Wir als iL freuen uns über den Mobilisierungserfolg der Rebellionswoche und arbeiten mit XR zusammen. Dennoch sehen auch wir manches kritisch. Unsere Einwände haben wir nun in Form eines offenen Briefes an XR etwas ausführlicher begründet. Wir hoffen auf eine spannende Debatte.

Bewegung Klima Organisierung Solidarität

Extinction Rebellion (XR)

Eine solidarische Kritik der Interventionistischen Linken


Rambazamba in JWD

Der Krieg des türkischen Staates gegen die Revolution in Rojava wird auch in den Produktionsstätten von Rheinmetall in Unterlüß gemacht. Die AG Krieg und Frieden der IL-Berlin hat eine Auswertung zum "Rheinmetall entwaffnen"-Camp geschrieben.

Krieg und Frieden Türkei/Kurdistan Bewegung

Rambazamba in JWD


Klimakrise und weiße Anzüge in Venedig

Vor 20 Jahren waren die Tute Bianche überall in Munde. Nun sind sie zurück. Wie die weißen Anzüge in Zeiten der Klimagerechtigkeitsbewegung zurück nach Italien kommen und sich neue Aktionsformen entwickeln, zeigte sich auf dem ersten Klimacamp in Venedig. Bei Störaktionen mit Motorbooten gegen Kreuzfahrtschiffe und der Frage, warum es mehr Aktionen wie #WeWantTheRedCarpet braucht, waren einige unserer klimabewegten Genoss*innen dabei.

Internationalismus Bewegung Klima

Klimakrise und weiße Anzüge in Venedig