Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

Wofür und Wohin?

Für eine Debatte in der IL über Keimformen, Utopie und Transformation

Die Genoss*innen der IL Tübingen knüpfen an die ersten Beiträge der Debatte an. Sie plädieren für den organisierten Aufbau von Elementen einer nachkapitalistischen Gesellschaft im Hier und Jetzt.

Basis Revolution Transformation Subjektivität

Wofür und Wohin?

Für eine Debatte in der IL über Keimformen, Utopie und Transformation


Von der Revolution zur Konstruktion

Den Kapitalismus überwinden reicht nicht. Simon Sutterlütti spricht sich mit dem folgenden Text dafür aus, den Konstruktionsprozess einer solidarischen Gesellschaft in das Zentrum der Transformationstheorie zu stellen.

Utopien Basis Transformation

Von der Revolution zur Konstruktion


Für eine neue revolutionäre Realpolitik

Der folgende Text ist ein leicht veränderter und gekürzter Beitrag zur Strategiedebatte in der iL. Der Vorschlag versucht, mit etwas antikapitalistischem Größenwahn und viel Alltagsverstand eine Blockade unserer Organisation zu überwinden – die Blockade bei der Strategiefindung. Wir denken, dass diese darauf beruht, dass die IL immer noch Themen addiert, anstatt Themen zu setzen und zu verbinden....

soziale Kämpfe Basis Revolution

Für eine neue revolutionäre Realpolitik


Ostritz – Plädoyer für einen solidarischen Support

Wie sinnvoll sind antifaschistische Interventionen aus der Großstadt im ländlichen Raum? Was kann das Ziel solcher Aktionen sein? Können sie nachhaltig wirken und wie kann die Interaktion mit Strukturen vor Ort gelingen? Anne und Philipp von Prisma Leipzig mit einigen Antworten.

Organisierung Basis (Anti-)Faschismus

Ostritz – Plädoyer für einen solidarischen Support


Unser alltägliches Nein gib uns heute

Nach Hamburg wird viel über die Konsequenzen diskutiert – über kommende Proteste im urbanen Raum, über Repression, die Aufarbeitung der Gewalt und Rechtsbrüche gegen uns, über den Verbleib unserer Genoss*innen, die im Knast sitzen, aber auch über die Frage, wie weit Gipfelproteste tragen, wie sie eine Dynamik entfalten können, die weiter trägt und sich verstetigt. Dabei wird auch über mögliche neg...

Ereignis Basis Gipfelproteste

Unser alltägliches Nein gib uns heute


Für Ereignisse, die ihre Basis im Alltag suchen

iL goes G20 – Aber wie? Unsere Genoss*innen aus Leipzig haben aus Erfahrungen mit unseren früheren Großmobilisierungen und aus dem Nachdenken über die eigene Praxis eine solidarische Kritik geschrieben: Wie können Alltagskämpfe, bislang eher erwähnt als eingebunden, politisch mit Events à la G20-Protesten verknüpft werden?

Bewegung Ereignis Basis

Für Ereignisse, die ihre Basis im Alltag suchen