Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

Debatte: Was tun? Zeit für ein Update!

Eigentlich sollte dieser Call schon vor vielen Wochen erscheinen – als Fortsetzung des Debattenstranges »Nach der Bundestageswahl 2017 – Was tun?«, den wir im Oktober 2017 gestartet hatten und auf dem hier auf dem Blog mittlerweile rund 30 Beiträge erschienen sind. Leider haben wir mit dem Strang technische Probleme, weshalb die Artikel aktuell leider nicht abrufbar sind. Wir arbeiten an einer Lösung. Bis dahin geht es erstmal hier weiter. Beiträge sind herzlich willkommmen!

Call Bewegung (Anti-)Faschismus (Anti-)Rassismus Strategie

Debatte: Was tun? Zeit für ein Update!


Antworten für eine realistische Revolutionspolitik

Einige Autor*innen des Beitrags »Für eine neue revolutionäre Realpolitik« gehen mit diesem Beitrag auf einige nachfolgende Kritiken ein. Dabei verfeinern sie ihre Vorstellungen über den Weg zur Emanzipation.

Revolution Sozialismus Strategie Transformation

Antworten für eine realistische Revolutionspolitik


Kritik der 3 Pole Theorie oder wo bleibt die radikale Linke?

Vor Kurzem wurde ein Strategievorschlag für eine neue revolutionäre Realpolitik von einigen IL-Genoss*innen vorgelegt. Dem Strategievorschlag liegt unter anderem ein »Drei-Pole-Ansatz« (auch Drei-Blöcke-Ansatz) zu Grunde. Eine solidarische Kritik aus Düsseldorf forderte gegen den Vorschlag ein, von der revolutionären Subjektwerdung, d.h. von der »Entwicklung der Kämpfenden« auszugehen, statt vermeintliche Klasseninteressen als Ausgangspunkt für emanzipatorische Praxis zu bedienen. In diesem Beitrag aus der IL Münster wird der Vorschlag der revolutionären Subjektwerdung ergänzt, indem die Genoss*innen den seit einiger Zeit immer wieder zu Grunde liegenden »Drei-Pole-Ansatz« kritisch beleuchten.

Strategie Transformation Neoliberalismus Sozialdemokratie

Kritik der 3 Pole Theorie oder wo bleibt die radikale Linke?


Fragen an eine realistische Revolutionspolitik

Die Genossin Julia kritisiert die ersten beiden Beiträge unserer Debatte: Objektive Geländegewinne führen nicht automatisch zu mehr revolutionärem Bewusstsein. Doch stattdessen auf das vorhandene revolutionäre Bewusstsein zu setzen, hilft der radikalen Linken nicht aus ihrer marginalisierten Position heraus. Es gilt, unsere eigene Rolle ausgehend vom Stand der Kämpfe (und ihrer Grenzen) zu schärfen.

Organisierung Strategie Transformation

Fragen an eine realistische Revolutionspolitik


Debatte: Nach der Bundestageswahl 2017 – Was tun?

Es war zu erwarten: Die AfD hat den Einzug in den Bundestag geschafft. Ebenfalls nicht völlig überraschend, aber trotzdem erschreckend: die Partei wird drittstärkste Kraft und kann vor allem in Ostdeutschland starke Ergebnisse erzielen – in Sachsen überholt die AfD mit 27 Prozent sogar die dort ebenfalls stramm rechte CDU. Aber nicht nur die AfD sorgt nach der Wahl für Gesprächsstoff: CDU und CSU...

Call Bewegung (Anti-)Faschismus (Anti-)Rassismus Strategie

Debatte: Nach der Bundestageswahl 2017 – Was tun?