Debattenblog


Ein Projekt der Interventionistischen Linken & Friends

8 Millionen für den Wandel und kein sozialer Frieden in Sicht

Vom Ausbleiben einer demokratischen Zäsur und der Rückkehr des Uribismus in Kolumbien

Am 17. Juni 2018 hat die kolumbianische Rechte mit ihrem Präsidentschaftskandidaten Iván Duque einen Sieg errungen. Eine erhoffte demokratische Zäsur in der durch Korruption, Gewalt und Verfolgung gekennzeichneten Politik Kolumbiens ist ausgeblieben. Gerade weil die Rechte aber bei dieser Wahl mutigen Gegenwind bekam, erhöht sich nun erneut der Druck: Gemeinsam mit linken Aktivist*innen und parlamentarischer Opposition rechnen unsere kolumbianischen Genoss*innen mit einer weiteren Zuspitzung der Situation und einer Zunahme der Repression und Verfolgung – eine politische Einschätzung von Carla in 5 Thesen.

Internationalismus Krieg und Frieden Kolumbien Bewegung

8 Millionen für den Wandel und kein sozialer Frieden in Sicht

Vom Ausbleiben einer demokratischen Zäsur und der Rückkehr des Uribismus in Kolumbien


Auch wir Frauen in Kolumbien streiken – Für ein Leben ohne Gewalt und Diskriminierung für alle!

Anlässlich des internationalen Frauen*kampftages erreicht uns das Grußwort einer Genossin aus Kolumbien, wo einzelne von uns gerade auf einer Karawane der Solidarität unterwegs sind. Mayra Alejandra Acuña López vom sozialen und politischen Netzwerk Congreso de los pueblos spricht über die Perspektive feministischer Kämpfe im Kontext des sogenannten Friedensprozesses in Kolumbien.

Feminismus Internationalismus Krieg und Frieden Kolumbien

Auch wir Frauen in Kolumbien streiken – Für ein Leben ohne Gewalt und Diskriminierung für alle!